XAVI veröffentlicht die Single "Goldrausch"

FotoCredits Danny Jungslund

Das #wirbleibenzuhause Setting lässt auch XAVI umdenken. Aus Berlin kehrt er zurück in sein Heimatdorf. Hier kann er entschleunigen, ankommen, zu Hause sein. „Und erst das gute Essen bei Mama“, fügt er lachend hinzu. XAVI schaltet um, reflektiert und denkt zurück. Damals will er unbedingt raus, kann sich künstlerisch nicht ausleben, fühlt sich ausgebremst. GOLDRAUSCH ist eine Erinnerung. Eine Hommage an sein Dorf, ein ehrlicher Rückblick. „In dieser Stadt voller Geis-ter, gibt es nichts, was mich begeistert“ erinnert er sich in seinen Lyrics. Er weiß schon früh, wenn er bleibt, dreht er durch. „Sicherheit und Bausparvertrag, das war nix für mich“ sagt XAVI. Sein Gold ist sein persönliches Glück. „Die anderen zogen ihren Plan durch und ich steh an den nackten Schienen am Bahnhof“ singt er in seinem vertrauten, smoothen Vibe. Seine Stimme rau, seine Worte ehrlich. Er zeigt Mut, verlässt sein Dorf und geht nach Berlin.

Heute ist die Zeit für neue Gedanken. Das spürt auch XAVI. „Sonst ist immer alles auf Autopilot“ sagt er. „Jetzt steht die Menschlichkeit endlich mal wieder im Vordergrund“. Wie in seinem Song IMMER ERST DANN. Meist schafft man es erst kurz vor´m Ende tatsächlich zu reflektieren. „Immer wenn´s fast zu spät ist, wieso immer erst dann…sehe ich, wie schön Du bist“ singt er. Alte Gefühle. Macht ihm das Angst? Im Gegenteil, XAVI hat genau diesen Zustand vermisst, blickt gern auf das Wesentliche. „Ich liebe es!“ sagt er. In diesen Momenten fühlt er sich geerdet und spürt die Wertschätzung für die kleinen Dinge umso mehr. In seinem Song ist dieses Gefühl greifbar und wie immer lädt XAVI ein dran teilzuhaben. Er bleibt authentisch, singt nach wie vor im Dialog, öffnet allen die Tür. Seine Melodien vereinen erneut Lyrics, Sound und Gefühl in seinen Geschichten.

So auch in CLICHÉE. Echte Gefühle trotz Trennung. Ein Love Song mit Blick auf die eine On & Off Beziehung. XAVIs Lyrics ein Gespräch mit viel Tiefgang, die Vibes gut gelaunt. „Wer kennt das nicht aus einer Beziehung?“ fragt XAVI. „Man kann nicht miteinander und auch nicht ohne“. Es ist oft verzwickt, fühlt sich verzweifelt an. Die Beziehung ist ständiger Begleiter, lässt sich trotzdem irgendwie nicht greifen. „Heute bist Du Gift für mich und fängst mich morgen auf“ textet XAVI wissend. Kleine Geständnisse und gemeinsame Momente, die vorerst die letzten sein werden. Fast schon hart klingt es, als XAVI singt „Du sagst, wenn wir nicht zusammen kommen, müssen wir uns nicht trennen“. Und doch steckt so viel Klarheit in der Aussage. Die Trennung just beschlossen, kommt plötzlich die schönste gemeinsame Zeit voller Liebe und Verbundenheit. Der Sound klingt nach Urlaub und Aufbruch, die feinen Zwischentöne fühlen sich gut an.

Die hört man auch in ROTWEIN&KIPPEN stark heraus. „Man braucht nicht viel, es sind die kleinen Momente, die zählen, die alles bedeuten“ weiß XAVI gerade jetzt zu erzählen. Oft reicht wenig, um die Magie zu spüren. Und trotzdem ist von der ganzen Welt die Rede, dem perfekten Rausch, Wehmut und weichen Lippen, von „unserem Song“. Dazu geschmeidiger Sound, die vertraute Stimme. Erinnerungen und Szenen, die sich zu neuen Geschichten zusammenfügen. Immer geht es um Emotionen und Nähe, dabei bleibt alles echt und authentisch. So entsteht XAVIs eigener Sound. „Rotwein&Kippen, nur Du und ich“. Völlig ausreichend, um die ganze Welt zu spüren. Auf kleinstem Raum im Moment leben, sich „so high wie der Mond“ fühlen. Der intime Dialog erzählt erneut XAVIs Geschichte.

„Vom Bett bis zum Kühlschrank“ passt perfekt in die Zeit. Genau jetzt kommen die ehrlichen Songs als wertvolle Goodies daher. „Viel Content, kleine Releases, das gefällt mir“ stellt XAVI ruhig fest. Auch wenn er seit 2017 Songs veröffentlicht und Konzerte spielt, ist es diesmal anders. Eine ganz neue Kreativität. Die Shows finden in den eigenen vier Wänden statt, mit der Gitarre in der Hand und dem Handy auf´m Tisch. Instagram und Co sind heute XAVIs Bühne. Die digitalen Gigs sind auch für ihn eine neue Erfahrung. Ohne direktes Feedback ungewohnt kein Vergleich zum fetten Live Gig. Trotzdem weiß XAVI den kleinen Rahmen zu schätzen. Ist überzeugt, dass es auch so perfekt funktioniert. Für sich, für die Fans. „Und es macht Spaß“, sagt er dankbar. Zeiten wie diese lassen viel Raum für Kreativität. „Wir können für die EP kein Fotoshoot organisieren, also zeichne ich es selbst“. XAVI findet es durchaus charmant nach langer Zeit wieder zu zeichnen. Besonders seine eigenen Cover. Er schätzt seine kleinen Momente und er bleibt vorerst gern zu Hause.

Musikvideos:
Xavi "Goldrausch"
https://youtu.be/geHmE9mFVDE

Quelle:
ADD ON MUSIC Online Promotion
Fotocredit Danny Jungslund

Zurück